Frühförderung und die Neue Illusion der Chancengleichheit

Montag, 27.November 2017

Internetcafé Planet13

Veranstalter: Internetcafé Planet13

Beschrieb

Über das System in der Erziehung.

Was


Frühförderung und die Neue Illusion der Chancengleichheit
*Vortrag von Peter Streckeisen

In Basel-Stadt müssen fremdsprachige Kinder seit 2013 im Jahr vor dem Kindergarten eine Spielgruppe oder ein Tagesheim besuchen, falls sie ungenügende Deutschkenntnisse aufweisen. Andere Kantone zeigen sich an diesem Modell ebenfalls interessiert. Was auf den ersten Blick gut klingt, ist bei genauerem Hinsehen eine Zwangsmassnahme, die vor allem auf die migrantische Unterschicht zielt. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass gerade jene Familien, deren Kinder nach Ansicht der Expertinnen und Experten am meisten von der frühen Sprachförderung profitieren würden, durchschnittlich am wenigsten bereit sind, ihre Kinder in entsprechende Einrichtungen zu schicken. Gibt es gute Gründe, sie dazu zu zwingen? Oder wird eine neue Illusion der Chancengleichheit geschürt, indem einmal mehr versucht wird, die Kinder an das Schulsystem anzupassen, anstatt die öffentliche Schule stärker an der Vielfalt der Kinder auszurichten?

*Peter Streckeisen ist Soziologe an der Uni Basel und Dozent an der ZHAW in Zürich. Vorstandsmitglied des Internetcafés Planet13.

Download-Bereich

Weitere Veranstaltungen