Internationaler Sozialdienst Schweiz (SSI)

Viele unbegleitete Minderjährige Asylsuchende und Flüchtlinge sind gesellschaftlich isoliert, wünschen sich aber Kontakt zur schweizerischen Bevölkerung. Gleichzeitig gibt es in der Schweiz viele Menschen, die nach ihren Möglichkeiten junge Asylsuchende und Flüchtlinge unterstützen möchten. Die beiden Gruppen möchten wir in einem Mentoringprojekt 1:1 zusammenbringen und diese Tandems während neun Monaten begleiten. 

Beschreibung der Organisation

Der SSI setzt sich die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ein.

In Zusammenarbeit mit den Fachpartnern unseres weltweiten, in 120 Ländern
tätigen Netzwerkes bieten wir Kindern und Familien, die im transnationalen
Kontext mit Problemen konfrontiert sind, unsere Unterstützung an.

In der Schweiz engagieren wir uns schwerpunktmässig für unbegleitete minderjährige Asylsuchende. Mit unserer Arbeit wollen wir zur Harmonisierung der Betreuung von unbegleiteten Kindern und Jugendlichen beitragen. Unser Projekt "+1 am Tisch" gibt einheimischer Bevölkerung und unbegleiteten Minderjährigen die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu kommen.

Art der Aktivität

  • Sprache
  • Begleitung im Alltag
  • Freizeitaktivitäten

Nehmen Materialspenden entgegen

Nein

Die Arbeit der Geschäftsstelle/Koordination ist zum grössten Teil

bezahlt

Unsere Angebote