Solidaritätsnetz Ostschweiz

Das Solidaritätsnetz Ostschweiz engagiert sich seit über zehn Jahren für Asylbewerber in der Region und versucht, eine fortschrittliche, menschliche Asylpolitik voranzubringen. Hauptziel ist es, die Folgen der repressiven Asylpolitik des Bundes und der Kantone abzufedern und den Asylbewerbern ein menschwürdiges Leben in der Schweiz zu ermöglichen.

Beschreibung der Organisation

Das Netz ist als Basisbewegung organisiert, politisch unabhängig und konfessionell neutral. Wir starten selber und unterstützen politische Aktionen im Asylbereich, Referenden gegen Asylverschärfungen und engagieren uns bei Abstimmungen im Asylbereich. Wir sind ein Sprachrohr der Flüchtlinge in der Öffentlichkeit sowie bei Gemeinden und Kantonen und reagieren, wenn bei Einzelnen oder in Asylzentren Unrecht geschieht.

Wir arbeiten, jeder nach seinen speziellen Möglichkeiten, mit Professionellen und vielen anderen Mitmenschen. Jegliche Mitarbeit, jedes Engagement ist freiwillig und selbstverständlich, gemäss solidarischem Gedankengut, unbezahlt.

Art der Aktivität

  • Sprache
  • Begleitung im Alltag
  • Arbeitssuche
  • Freizeitaktivitäten
  • Sport
  • Bildung

Weitere Aktivitäten

Mittagstisch
Rechtshilfe
Beratung
Nachhilfe

Nehmen Materialspenden entgegen

Ja

Die Arbeit der Geschäftsstelle/Koordination ist zum grössten Teil

unentgeltlich

Unsere Angebote