Tea&Talk - für die Asylsuchenden in der Kollektivunterkunft Lyss

Ein Team von freiwilligen Helfer/innen bietet Unterstützung an. Tea&Talk ist politisch und konfessionell neutral.

Beschreibung der Organisation

Tea&Talk ist eine Gruppe von Freiwilligen mit einer einfachen Struktur: Frauen und Männer von jung bis alt, aus verschiedenen Kirchen und religiösen (auch muslimischen) Gemeinschaften sowie Menschen mit unterschiedlichen politischen Einstellungen. Ressorts: Spielnachmittage mit Kindern: jeden zweiten Freitagnachmittag. Begegnungsnachmittage mit Erwachsenen: jeden Samstagnachmittag. Kleiderbörse: Montagnachmittag Börsenbetrieb / Freitagvormittag aufräumen. Deutschunterstützung für Kinder und Erwachsene nach Bedarf. Patenschaften für Einzelne, Paare und Familien nach Bedarf. Koordinationsfunktion: Koordination der Aktivitäten; Kontakt mit der Zentrumsleitung und dem Büro; mit anderen Anbietern von Aktivitäten; mit Geldgebern und Spendern; Verfassen von sporadischen Tea&Talk-Briefen. Tea&Talk-Stamm: Informations- und Austauschsitzungen. Finanzierung: kath. Kirchgemeinde: fixer Betrag; ev.-ref. Kirchgemeinde: Projekt bezogene Zuschüsse; Spenden

Art der Aktivität

  • Sprache
  • Bildung
  • Begleitung im Alltag
  • Freizeitaktivitäten
  • Hintergrundarbeit

Weitere Aktivitäten

Einkauf von Schulmaterial mit Kindern, die vor der Einschulung stehen; Einkleiden und Materialbeschaffung für Ski- und andere Lager; Begleitung von Kindern an Veranstaltungen ausserhalb des Zentrums; Organisation des Weihnachtsfestes in der Kulturfabrik KUFA.

Nehmen Materialspenden entgegen

Ja

Die Arbeit der Geschäftsstelle/Koordination ist zum grössten Teil

unentgeltlich

Unsere Angebote

Lyss

Kleiderbörse

Die Tea&Talk-Kleiderbörse in der Kollektivunterkunft Lyss-Kappelen wird von einem Team von...

Mehr erfahren
Freiwillige gesucht