Freiwillige gesucht

Mentoring für junge Flüchtlinge

Veranstalter: +1 am Tisch

Wir suchen freiwillige Mentorinnen und Mentoren die jungen Flüchtlingen bei der Integration in der Schweiz behilflich sind. 

 

Beschreibung der Aktivität

Immer wieder kommen junge Flüchtlinge ohne Begleitung in die Schweiz. Diese sind auf sich allein gestellt und müssen sich ohne familiäre Bezugspunkte in ihrer neuen Umgebung zurechtfinden. Freiwillige Mentorinnen und Mentoren begleiten junge Flüchtlinge individuell. Durch den Aufbau einer Vertrauensbeziehung und das Verbringen gemeinsamer Zeit: gemeinsames Essen, Freizeitaktivitäten, zusammen Deutsch lernen und ähnlich. So unterstützen die Freiwilligen die Flüchtlinge beim Ankommen in der Schweiz.

Einer mehr am Tisch.

Der Verein tipiti und die Stiftung MyHandicap setzen das Mentoring-Projekt «+1 am Tisch» gemeinsam in der Ostschweiz um. Schweizweit lancierte der Internationale Sozialdienst SSI dieses Projekt. Das Projekt knüpft an die Bemühungen der Behörden an und ergänzt diese in der Betreuung der jungen Betroffenen.

Für wen?

Das Projekt richtet sich an junge Flüchtlinge, die sich Unterstützung und Begleitung in der Schweiz wünschen und andererseits an freiwillig engagierte Personen aus der Zivilgesellschaft ab Mitte 20, die bereit sind, junge Flüchtlinge als Mentor oder Mentorin längerfristig zu begleiten.

Wie?

Eine Vertrauensbeziehung und das Verbringen gemeinsamer Zeit tragen zum Wohlbefinden des jungen Mentees bei und fördern seine oder ihre Integration. Eine verlässliche persönliche Beziehung aufzubauen braucht Zeit. Deshalb verpflichten sich die Jugendlichen und die Mentoren und Mentorinnen, über einen längeren Zeitraum mehrere Stunden pro Monat miteinander zu verbringen. Währen der ersten Monate stellt das Projekt «+1 am Tisch» eine regelmässige Begleitung der Tandems sicher.

Für weitere Informationen zum Projekt oder Fragen zu Ihrem möglichen Engagement als Mentor oder Mentorin nehmen Sie bitte per Mail oder unter Telefon 071 220 94 80 mit Angelica Schmid Kontakt auf.

Frequenz der Einsätze

  • regelmässig

Für den Aufbau einer verlässlichen Beziehung braucht es Zeit. Wir empfehlen ein wöchentliches Treffen von mindestens einer Stunde.

Wir bieten Dir

Der Aufbau einer bereichernden Beziehung, andere Kulturen kennenzulernen und unvergessliche Momente mit jungen Flüchtlingen zu erleben!

Wir suchen Leute, die …

Zeit mit den jungen Flüchtlingen verbringen, sie unterstützen beim Erwerb der deutschen Sprache, beim Ankommen im Leben in der Schweiz. 

Art der Aktivität

  • Sprache
  • Begleitung im Alltag
  • Arbeitssuche
  • Freizeitaktivitäten
  • Sport

Kontakt

+1 am Tisch
Rittmeyerstrasse 15
9014 St. Gallen

076 330 74 75

angelica.schmid@tipiti.ch



Kontakt aufnehmen

Weitere Projekte

Solothurn

allrights.org

Die Initiative allrights.org – Gemeinsam noch stärker steht für die Förderung einer toleranten...

Mehr erfahren
Freiwillige gesucht