HEKS MosaiQ Ostschweiz - Fachstelle für qualifizierte MigrantInnen aus Drittstaaten

Die Fachstelle «HEKS MosaiQ Ostschweiz» bietet Beratung und Begleitung für gut ausgebildete MigrantInnen aus Drittstaaten an, mit dem Ziel, dass ihr berufliches Potenzial in der Schweiz anerkannt und genutzt wird.

Beschreibung der Organisation

Potenziale auf dem Arbeitsmarkt nutzen

Zielgruppe des Angebotes sind MigrantInnen aus Drittstaaten (ausserhalb des EU/EFTA-Raumes), die einen Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss haben, eine Berufsausbildung im Herkunftsland bzw. in einem Drittstaat absolviert haben oder über langjährige Berufserfahrung in ihrem Herkunftsland verfügen. Das Angebot richtet sich darüber hinaus an anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene (mit Bewilligung B und F) sowie Personen, die durch Familiennachzug in die Schweiz gekommen sind. Die Fachstelle berät und begleitet qualifizierte MigrantInnen aus Drittstaaten in den Bereichen Diplomanerkennung und Nachholbildung, bei der Anerkennung von Bildungsleistungen (Validierung) und bei der Suche nach einem Einsatz zur praktischen Kompetenzabklärung oder einem Praktikum. Dadurch sollen qualifizierte MigrantInnen aus Drittstaaten ihre beruflichen Kompetenzen im Schweizer Arbeitsmarkt einbringen können.

Art der Aktivität

  • Sprache
  • Begleitung im Alltag
  • Arbeitssuche
  • Bildung

Nehmen Materialspenden entgegen

Nein

Die Arbeit der Geschäftsstelle/Koordination ist zum grössten Teil

unentgeltlich