Schnupperprogramm für Flüchtlinge an der UZH

Das Schnupperprogramm ist ein gemeinsames Projekt der Abteilung Internationale Beziehungen und des Verbandes der Studierenden der Universität Zürich VSUZH. Mit dem Schnupperprogramm können Flüchtlinge als Gasthörerin oder Gasthörer Vorlesungen besuchen und somit einen Einblick in den Studienalltag an der Universität Zürich gewinnen. Das Schnupperprogramm ist zweisemestrig und dauert jeweils von Mitte September bis Ende Mai. Es richtet sich an Flüchtlinge mit einem Bachelor-Abschluss. Die Teilnehmer*innen des Schnupperprogramms werden während Ihrer Programmteilnahme von Studierenden der Universität Zürich unterstützt und begleitet (Mentoring).

Beschreibung der Organisation

Die Schnupperprogrammkommission des VSUZH (SPK) organisiert zusammen mit der Abteilung Internationale Beziehungen das Schnupperprogramm der Universität Zürich. Die SPK ist vor allem für die Organisation von sozialen Aktivitäten und für das Mentoring zuständig. Beim Mentoring begleiten Studierende der Universität Zürich die geflüchteten Programmteilnehmer*innen durch den Universitätsalltag.

Art der Aktivität

  • Sprache
  • Freizeitaktivitäten
  • Bildung

Nehmen Materialspenden entgegen

Nein

Die Arbeit der Geschäftsstelle/Koordination ist zum grössten Teil

bezahlt

Unsere Angebote